Stephan Brauer 

Choreografie: Show, Musical, Jazz

 

Nach seinem Studium an der Stage School 1995 in Hamburg, machte sich der in Rostock wohnhafte Stephan Brauer zunächst einen Namen als Musicaldarsteller – u.a. in den Stücken WEST SIDE STORY, JEKYLL & HYDE, THE BLACK RIDER, LA CAGE AUX FOLLES und THE DROWSY CHAPERONE. Mit EVITA bei den Festspielen Bad Hersfeld 1999 begann er seine Laufbahn als Choreograph. Es folgten LADIES NIGHT, KISS ME KATE, DAS WEISSE RÖSSL, PINKELSTADT, SWINGING ST. PAULI, HAIR, FAME, PARISER LEBEN, NINOTCHKA, DRACULA, ANYTHING GOES, ORPHEUS IN DER UNTERWELT, LA CAGE AUX FOLLES, DIE DREI VON DER TANKSTELLE, CABARET, DIE DREI WÜNSCHE und JESUS CHRIST SUPERSTAR, mit welchem er 2006 auch sein Debut als Regisseur gab. In der nächsten Spielzeit wird er die Regie für die deutsche Erstaufführung des Broadway Erfolges HÖLLISCH MODERNE MILLIE, ausgezeichnet u.a. mit dem Tony für das beste Musical, am Theater Hof und das Musical FRÜHLINGS ERWACHEN am Volkstheater Rostock übernehmen.